Spiky geht über die Regenbogenbrücke
 
"




 



Heute Morgen hat unser süßer den Kampf verloren


und ging um 4.45 Uhr ( 18.09.2007 ) über die Regenbogenbrücke.
Was genau er hatte konnte uns keiner sagen, die Symptome passten zu Schlaganfall aber sicher war sich Niemand.
Er war einige Tage in der Klinik, es ging Ihm auch schon besser aber gestern Morgen krampfte er wieder... die Tierärztin die dann zu uns nach Hause kam spritze ihm noch ein Mittel gegen Epilepsie und meinte er müsse so wie heute Morgen wieder auf den Beinen sein...
leider war es nicht so...
Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen und habe fast die ganze Zeit bei ihm gesessen, ihn gestreichelt und Mut zugesprochen. keine Ahnung, ob er gewartet hat bis ich ihn alleine gelassen habe... gegen 4.40 Uhr bin ich ins Bett gegangen, hatte ein komisches Gefühl und bin um 4.55 Uhr wieder zu ihm hin -- da war er schon gegangen...

Es ist so Ungerecht, durch den Umzug hatte er jetzt einen tollen großen Garten, keine Treppen mehr zu steigen... und jetzt ist er einfach gegangen...

Ich hoffe so sehr das es ihm jetzt wieder besser geht, er keine Schmerzen mehr hat und einen Platz an dem er mit vielen anderen Hunden fröhlich spielt...



Hey Knuddelbär, wo immer du auch bist --- du warst der beste Schmuser den wir uns wünschen konnten -- wir werden DICH niemals vergessen!!!!!

Dein Thorsten,Melanie sowie Dana

































Als Du geboren wurdest, regnete es,
aber nicht, weil es regnen sollte,

sondern weil der Himmel weinte,
da er seinen schönsten Stern verloren hatte.

Jetzt scheint wieder die Sonne.
Nicht weil sie scheinen sollte,
der Himmel war nur so glücklich darüber
seinen schönsten Stern wieder bei sich zu haben.
...Doch nun weinen unsere Herzen.

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=